pamelaCoatsConcertsBlueGreen960x240.jpg

Klarinette-Orgel Duo
Pamela Coats, Kerstin Petersen

Kerstin Petersen,© Elke Zimmermann Pamela Coats, © Steffen Guth
Kerstin Petersen, © Elke Zimmermann Pamela Coats, © Steffen Guth

Kerstin Petersen, Orgel

Die Hamburger Konzertorganistin Kerstin Petersen widmet sich als Interpretin insbesondere der Orgelmusik Johann Sebastian Bachs und der zeitaktuellen Musik. Auch in der U-Musik geht sie gern auf Entdeckungsreise. Die Königin der Instrumente im Gewand des 21. Jahrhunderts zu präsentieren ist Motto ihrer Konzerte für Orgel, Schlagzeug, Akkordeon sowie Schauspiel, Literatur, Tanz und Filmmedien. Förderung u.a. durch das Land Schleswig-Holstein, die Hamburgische Kulturstiftung, Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Kerstin Petersen studierte Kirchenmusik (Herford), Alte Musik mit Hauptfach Orgel (Bremen), Konzertfach Orgel (Heidelberg) bei J. M. Michel und Judaistik (Heidelberg). Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Aufführung von Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, die auch Orgelwerke jüdischer und verfemter KomponistInnen beinhaltet.

Seit 2009 künstlerische Zusammenarbeit mit der Akkordeonistin Eva Zöllner in der Duo-Formation A&O (Konzerte u.a. im Organeum, orgel-ART-museum, Orgelpark Amsterdam, global Festival akkordeon akut 2017). Mitwirkung bei Rundfunk- und Fernsehsendungen des NDR. Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg und dem Philharmonischen Orchester Kiel. In den letzten Spielzeiten interpretierte sie u.a. den Orgel-Solopart des Oratoriums Ecce cor meum von Paul Mc Cartney.

Kerstin Petersen ist Widmungsträgerin zahlreicher Orgelkompositionen, darunter auch Pedal-Soli, die zu einem Markenzeichen ihrer Konzerte geworden sind. Durch ihre Auftritte in Deutschland, der Schweiz, Holland, Frankreich, Skandinavien und Israel profilierte sie sich als gefragte Solistin, Kammermusikpartnerin und Chorbegleiterin.

Website: https://kerstin-petersen.org

Pamela Coats, Klarinette

Pamela Coats, Preisträgerin internationaler Wettbewerbe in Deutschland, Italien und den USA, mit Studium in den USA und Detuschland, ist Gründungsmitglied der International Chamber Artists (Chicago Symphony Orchester Mitglieder) in Chicago und agiert des Weiteren als Künstlerische Leitung des Kammerensemble VivazzA. Auftritte als aktive Kammermusikerin hatte sie u.a. im Beethovenhaus Bonn, in der Berliner Philharmonie, in der Ella Fitzgerald Hall (USA) und dem Chicago Cultural Center (USA). Ihre Orchester-Erfahrungen beinhalten Opern und Symphonische Programme wie z.B. Radio-Produktionen des WDR Musikfest, National Public Radio- Chicago und Rom Festival Orchestra. Seit 2014 spielt Pamela Coats Bühnenmusik in Produktionen der Deutschen Oper am Rhein.
Website: www.pamelacoats.com

Watch on YouTubefollow me on facebookCome to my soundcloud